Plus Zwei neue Corona-Fälle

Dämpfer für DFL-Pläne: Dynamo für zwei Wochen in Quarantäne

Eine ganze Mannschaft, die Trainer, die Betreuer - alle in häuslicher Quarantäne. So ist es nun Dynamo Dresden passiert, Tabellenletzter der 2. Liga. Zwei Wochen keine Spiele, kein Training. Das wirft neue Fragen auf.

09.05.2020 UPDATE: 09.05.2020 20:08 Uhr 1 Minute, 27 Sekunden
Ralf Minge
Ralf Minge ist der Sportgeschäftsführer von Dynamo Dresden. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Dresden (dpa) - Eine Woche vor dem geplanten Anpfiff für die Restsaison der 1. und 2. Fußball-Bundesliga haben die Hoffnungen auf einen noch einigermaßen geordneten Verlauf der ausstehenden Spielzeit in Corona-Zeiten einen schweren Rückschlag erhalten.

Die komplette Mannschaft der SG Dynamo Dresden, der Trainer- und auch der Betreuerstab mussten nach zwei weiteren positiven Tests auf das

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?