Plus WM in Gwangju

Zwei Olympia-Tickets zum Auftakt für Beckenschwimmer

Jetzt geht's auch unter dem Hallendach rund. Zwei deutsche Staffeln schwimmen am ersten WM-Morgen im Becken gleich um die Qualifikation für Tokio 2020. Angelina Köhler hofft nach ihrem WM-Debüt auf ein "gutes Omen". Ein Südafrikaner sorgt für ein Kuriosum.

21.07.2019 UPDATE: 21.07.2019 07:28 Uhr 1 Minute, 38 Sekunden
Ticket geholt
Die deutsche Freistil-Staffel der Männer: Marius Kusch (l-r), Damian Wierling, Josha Salchow und Christoph Fildebrandt. Foto: Bernd Thissen

Gwangju (dpa) - Die deutschen Schwimmer sind mit einer guten ersten Session in die WM in Südkorea gestartet. Die Freistil-Staffeln über 4 x 100 Meter sicherten sich die angepeilten Olympia-Tickets.

Sowohl die Männer als auch die Frauen erreichten am Sonntag den dafür notwendigen Platz in den Top 12. "Olympia-Quali in der Tasche: erstmal Daumen hoch", sagte Reva Foos, nachdem sie mit

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?