Plus

Wieder Proteste nach Polizisten-Freispruch in St. Louis

St. Louis (dpa) - Dritter Tag der Proteste: In der US-Stadt St. Louis haben auch gestern wieder Hunderte Menschen gegen Polizeigewalt und Diskriminierungen Schwarzer demonstriert. Anlass ist der umstrittene Freispruch für einen weißen ehemaligen Polizisten, der 2011 nach einer Autoverfolgungsjagd einen afroamerikanischen mutmaßlichen Drogendealer erschossen hatte. Am Freitag und Samstag waren die Proteste eskaliert: Demonstranten warfen Steine und Flaschen gegen Polizisten, zertrümmerten zahlreiche Schaufenster und richteten Schäden am Wohnhaus der Bürgermeisterin an.

18.09.2017 UPDATE: 18.09.2017 02:23 Uhr 16 Sekunden

St. Louis (dpa) - Dritter Tag der Proteste: In der US-Stadt St. Louis haben auch gestern wieder Hunderte Menschen gegen Polizeigewalt und Diskriminierungen Schwarzer demonstriert. Anlass ist der umstrittene Freispruch für einen weißen ehemaligen Polizisten, der 2011 nach einer Autoverfolgungsjagd einen afroamerikanischen mutmaßlichen Drogendealer erschossen hatte. Am Freitag und Samstag waren

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?