Plus

Wegroll-Gefahr: Fiat Chrysler ruft 1,8 Millionen Trucks zurück

Auburn Hills (dpa) - Der Autokonzern Fiat Chrysler ruft wegen eines Problems mit der Gangschaltung an den Lenksäulen fast 1,8 Millionen Lkw und Pick-up-Trucks zurück. Die Aktion betrifft verschiedene Ram-Modelle der Baujahre 2009 bis 2017 und bezieht sich vor allem auf Nordamerika, wie der Hersteller mitteilte. Aufgrund eines Defekts kann der Schalthebel demnach unter Umständen trotz Stillstands des Fahrzeugs aus der "Park"-Position bewegt werden. Wenn die Handbremse nicht angezogen ist, besteht dadurch die Gefahr, dass abgestellte Autos unbeabsichtigt wegrollen.

22.12.2017 UPDATE: 22.12.2017 23:48 Uhr 17 Sekunden

Auburn Hills (dpa) - Der Autokonzern Fiat Chrysler ruft wegen eines Problems mit der Gangschaltung an den Lenksäulen fast 1,8 Millionen Lkw und Pick-up-Trucks zurück. Die Aktion betrifft verschiedene Ram-Modelle der Baujahre 2009 bis 2017 und bezieht sich vor allem auf Nordamerika, wie der Hersteller mitteilte. Aufgrund eines Defekts kann der Schalthebel demnach unter Umständen trotz

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?