Plus US-Frauenfußball

New York feiert Weltmeisterinnen - Rapinoe contra Trump

Die US-Fußballerinnen werden nach dem Sieg im WM-Finale frenetisch gefeiert. Vor der Parade durch die Straßen von New York wurde es erneut politisch.

10.07.2019 UPDATE: 10.07.2019 11:28 Uhr 2 Minuten, 7 Sekunden
Weltmeisterinnen
Carlos Cordeiro, Präsident der US Soccer Federation, posiert mit den US-Weltmeisterinnen in New York. Foto: Richard Drew/AP

New York (dpa) - Mit großer roter Sonnenbrille und einem Glas, in dem bestimmt kein Wasser war, tanzte die bestens gelaunte Megan Rapinoe auf den großen Festwagen hinauf.

Teamkollegin Kelley O'Hara bot jedem, der ihr "ein oder vier Bier" vorbeibringt, "Bonuspunkte" an. Und am Straßenrand feierten Zehntausende begeisterte New Yorker ihre Weltmeisterinnen. Nur einem dürfte das Spektakel

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?