Plus

Sechs Türken bei Untergang von Flüchtlingsboot ertrunken

Istanbul (dpa) - Beim Untergang eines Flüchtlingsbootes sind vor der griechischen Insel Lesbos sechs Menschen ertrunken. Drei von ihnen sollen Säuglinge gewesen sein, berichtet der türkische Sender CNN Türk. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldet, es handele sich um türkische Staatsbürger. Das Boot sei mit insgesamt 16 Menschen besetzt gewesen. Die Küstenwache habe neun gerettet, nach einer Person werde noch gesucht. Das Boot soll im türkischen Ayvalik gestartet sein. Der Landrat des Bezirks sagt Anadolu, bei den Geflüchteten handele es sich um Anhänger der Gülen-Bewegung.

29.07.2018 UPDATE: 29.07.2018 08:48 Uhr 20 Sekunden

Istanbul (dpa) - Beim Untergang eines Flüchtlingsbootes sind vor der griechischen Insel Lesbos sechs Menschen ertrunken. Drei von ihnen sollen Säuglinge gewesen sein, berichtet der türkische Sender CNN Türk. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldet, es handele sich um türkische Staatsbürger. Das Boot sei mit insgesamt 16 Menschen besetzt gewesen. Die Küstenwache habe neun gerettet,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?