Plus Reaktionen aus Down Under

Australien feiert French-Open-Siegerin Ashleigh Barty

Sie war Junioren-Siegerin in Wimbledon, galt als außergewöhnliches Tennis-Talent. Ausgebrannt nahm sie sich eine fast zweijährige Auszeit, spielte professionell Kricket, kam zurück und kämpfte sich zurück. Nun hat Ashleigh Barty die French Open gewonnen.

09.06.2019 UPDATE: 09.06.2019 09:38 Uhr 2 Minuten, 6 Sekunden
Siegerin
Ashleigh Barty umarmt ihren ersten Grand-Slam-Pokal. Foto: Michel Euler/AP

Paris (dpa) - Als die australische Nationalhymne erklang, kämpfte Ashleigh Barty dann doch mit den Tränen. Sie bewegte ein bisschen die Lippen, sang ein paar Silben, gab den Versuch aber wieder auf.

Den Silberpokal "Coupe Suzanne Lenglen" der French-Open-Siegerin hielt die 23-Jährige aus dem Bundesstaat Queensland glückselig in den Händen.

"Lasst die Barty-Party beginnen. Es gibt

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?