Plus

R. Kelly verteidigt sich in erstem Interview seit Anklage

Berlin (dpa) - In seinem ersten TV-Interview seit der Anklage wegen sexuellen Missbrauchs hat US-Sänger R. Kelly seine Unschuld beteuert. In einem vorab veröffentlichten Ausschnitt des Gesprächs für den Sender CBS nannte R. Kelly die Vorwürfe, minderjährige Mädchen missbraucht zu haben, "nicht wahr". Auf die Frage, ob er Mädchen gegen ihren Willen festgehalten habe, erklärte er unter Tränen: "Das bin nicht ich! Ich kämpfe um mein verdammtes Leben!" R. Kelly war am 22. Februar wegen sexuellen Missbrauchs in zehn Fällen angeklagt worden.

06.03.2019 UPDATE: 06.03.2019 08:23 Uhr 20 Sekunden

Berlin (dpa) - In seinem ersten TV-Interview seit der Anklage wegen sexuellen Missbrauchs hat US-Sänger R. Kelly seine Unschuld beteuert. In einem vorab veröffentlichten Ausschnitt des Gesprächs für den Sender CBS nannte R. Kelly die Vorwürfe, minderjährige Mädchen missbraucht zu haben, "nicht wahr". Auf die Frage, ob er Mädchen gegen ihren Willen festgehalten habe, erklärte er unter Tränen:

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?