Plus

Nationalspieler distanzieren sich von deutschen Krawallmachern

Prag (dpa) - Die Fußball-Nationalspieler um Mats Hummels haben sich deutlich von deutschen Zuschauern distanziert, die beim 2:1 des Weltmeisters in der Prager Eden Arena immer wieder mit provozierenden Gesängen aufgefallen waren. "Ganz schlimm. Da distanzieren wir uns komplett davon", erklärte der Münchner Siegtorschütze Hummels nach dem Spiel. Rund 200 Besucher aus Deutschland, die ihre Tickets nicht über den offiziellen Verkaufsweg des DFB bezogen hatten, griffen mit Sprechchören während der Schweigeminute für verstorbene tschechische Altinternationale nicht nur den DFB an. Spieler Julian Brandt berichtete von "Gesängen mit nationalsozialistischem Hintergrund".

02.09.2017 UPDATE: 02.09.2017 00:38 Uhr 20 Sekunden

Prag (dpa) - Die Fußball-Nationalspieler um Mats Hummels haben sich deutlich von deutschen Zuschauern distanziert, die beim 2:1 des Weltmeisters in der Prager Eden Arena immer wieder mit provozierenden Gesängen aufgefallen waren. "Ganz schlimm. Da distanzieren wir uns komplett davon", erklärte der Münchner Siegtorschütze Hummels nach dem Spiel. Rund 200 Besucher aus Deutschland, die ihre

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?