Plus Nach Estland-Reise

Positiver Corona-Fall im Handball-Nationalteam

Etwas mehr als 24 Stunden nach dem Sieg in Estland wird ein Spieler der Handball-Nationalmannschaft positiv auf das Coronavirus getestet. Das dürfte die Sorgen innerhalb des Teams verstärken. Und es könnte Auswirkungen auf zahlreiche Bundesliga-Clubs haben.

09.11.2020 UPDATE: 09.11.2020 18:43 Uhr 1 Minute, 51 Sekunden
Handball
Auch der Handball leidet unter der Corona-Krise. Foto: Uwe Anspach/dpa

Tallinn (dpa) - Gleich die erste Länderspielreise der deutschen Handballer während der zweiten Pandemie-Welle wird vom positiven Test eines Nationalspielers überschattet.

Etwas mehr als 24 Stunden nach dem 35:23-Sieg in der EM-Qualifikation in Tallinn gegen Estland wurde ein Akteur der DHB-Auswahl positiv auf das Coronavirus getestet, wie der Deutsche Handballbund (DHB)

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?