Plus

Millionen-Drogenfund unter Gurken an US-Grenze zu Mexiko

Phoenix (dpa) - Synthetische Drogen in Millionenwert haben Zollbeamte an der Grenze von Mexiko zum US-Staat Arizona aus dem Verkehr gezogen. In einem mit Gurken beladenen Sattelschlepper entdeckten die Beamten in Nogales nach US-Medienberichten etwa 127 Kilogramm Fentanyl sowie knapp 200 Kilogramm Methamphetamin, mit einem geschätzten Gesamtwert von 4,6 Millionen US-Dollar (rund 4 Mio Euro). Die Drogen waren in einem doppelten Boden des Aufliegers versteckt.

01.02.2019 UPDATE: 01.02.2019 07:03 Uhr 13 Sekunden

Phoenix (dpa) - Synthetische Drogen in Millionenwert haben Zollbeamte an der Grenze von Mexiko zum US-Staat Arizona aus dem Verkehr gezogen. In einem mit Gurken beladenen Sattelschlepper entdeckten die Beamten in Nogales nach US-Medienberichten etwa 127 Kilogramm Fentanyl sowie knapp 200 Kilogramm Methamphetamin, mit einem geschätzten Gesamtwert von 4,6 Millionen US-Dollar (rund 4 Mio Euro).

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?