Plus

Mexiko: Polizei nimmt Chefin von Verbrechersyndikat fest

Nuevo Laredo (dpa) - Die Polizei hat im Nordosten von Mexiko eine mächtige Anführerin des Verbrechersyndikats "Los Zetas" gefasst. Die Frau sei an der Grenze zu den USA festgenommen worden, teilte die zuständige Staatsanwaltschaft mit. Ihr wird Entführung vorgeworfen. Sie soll zudem die Geschäfte der Zetas im Nordosten des Landes geführt haben. Die Bande wird für Mord, Menschenhandel, Expressung und Entführung verantwortlich gemacht. Die Verdächtige ist die Schwester der Zetas-Bosse Omar Treviño Morales und Miguel Ángel Treviño Morales. Die beiden Brüder sitzen bereits in Haft.

28.11.2017 UPDATE: 28.11.2017 23:58 Uhr 21 Sekunden

Nuevo Laredo (dpa) - Die Polizei hat im Nordosten von Mexiko eine mächtige Anführerin des Verbrechersyndikats "Los Zetas" gefasst. Die Frau sei an der Grenze zu den USA festgenommen worden, teilte die zuständige Staatsanwaltschaft mit. Ihr wird Entführung vorgeworfen. Sie soll zudem die Geschäfte der Zetas im Nordosten des Landes geführt haben. Die Bande wird für Mord, Menschenhandel,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?