Plus

Mehr als 10 000 Handysünder bei bundesweiten Kontrollen ertappt

Magdeburg (dpa) - Beim ersten deutschlandweiten Aktionstag gegen Ablenkung im Straßenverkehr hat die Polizei mehr als 10 000 Handysünder ertappt. Insgesamt wurden am Donnerstag etwa 137 000 Fahrzeuge kontrolliert, wie Sachsen-Anhalts Innenministerium bekanntgab. Bundesweit waren gut 11 000 Polizisten im Einsatz. Sachsen-Anhalt hat derzeit den Vorsitz der Innenministerkonferenz und war deshalb für die Organisation des Aktionstags "Sicher. Mobil. Leben." verantwortlich. Dieser sollte Menschen für die Gefahren durch Ablenkung im Straßenverkehr sensibilisieren.

21.09.2018 UPDATE: 21.09.2018 14:48 Uhr 15 Sekunden

Magdeburg (dpa) - Beim ersten deutschlandweiten Aktionstag gegen Ablenkung im Straßenverkehr hat die Polizei mehr als 10 000 Handysünder ertappt. Insgesamt wurden am Donnerstag etwa 137 000 Fahrzeuge kontrolliert, wie Sachsen-Anhalts Innenministerium bekanntgab. Bundesweit waren gut 11 000 Polizisten im Einsatz. Sachsen-Anhalt hat derzeit den Vorsitz der Innenministerkonferenz und war deshalb

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?