Plus

Leonberg: Ermittlungen gegen Gymnasiasten wegen Klassenchat

Leonberg (dpa) - Die Polizei ermittelt gegen fünf Schüler eines Gymnasiums in Leonberg wegen Nachrichten im Klassenchat mit nationalsozialistischen und pornografischen Inhalten. Dabei gehe es auch um die Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole. Zuerst berichtete die "Bild"-Zeitung darüber, die einen Ausschnitt aus einem Schreiben des Schulleiters an die Eltern druckte, in dem er von Hakenkreuzen, Hitlergruß, sexualisierten Karikaturen und Verunglimpfung von Menschen mit Down-Syndrom berichtet wird.

26.07.2019 UPDATE: 26.07.2019 12:48 Uhr 14 Sekunden

Leonberg (dpa) - Die Polizei ermittelt gegen fünf Schüler eines Gymnasiums in Leonberg wegen Nachrichten im Klassenchat mit nationalsozialistischen und pornografischen Inhalten. Dabei gehe es auch um die Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole. Zuerst berichtete die "Bild"-Zeitung darüber, die einen Ausschnitt aus einem Schreiben des Schulleiters an die Eltern druckte, in dem er von

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?