Plus

Lehrerpräsident kritisiert "Inflation an guten Noten"

Deggendorf (dpa) - Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, kritisiert sinkende schulische Anforderungen im deutschen Bildungssystem. Er spricht von einer "Inflation an guten Noten". Man könne bei der Masse an Einser-Abiturienten die wirklich herausragenden gar nicht mehr erkennen, sagte Meidinger der Deutschen Presse-Agentur. Den Politikern fehle der Mut, mehr Leistung einzufordern und zu sagen: "Das nächste Abitur muss wieder schwerer werden."

04.03.2018 UPDATE: 04.03.2018 03:33 Uhr 14 Sekunden

Deggendorf (dpa) - Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, kritisiert sinkende schulische Anforderungen im deutschen Bildungssystem. Er spricht von einer "Inflation an guten Noten". Man könne bei der Masse an Einser-Abiturienten die wirklich herausragenden gar nicht mehr erkennen, sagte Meidinger der Deutschen Presse-Agentur. Den Politikern fehle der Mut, mehr

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?