Plus

Kreise: In Österreich stehen die Zeichen auf Neuwahl

Wien (dpa) - In Österreich stehen die Zeichen auf Neuwahl. Diese Entscheidung sei praktisch sicher, erfuhr die dpa aus politischen Kreisen. Eine Einigung von ÖVP und FPÖ auf eine Fortsetzung der Koalition sei an einer Personalie gescheitert, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA. Die ÖVP soll von der FPÖ die Absetzung von Innenminister Herbert Kickl verlangt haben, um ihr ehemaliges Kernressort wieder selbst zu übernehmen. Darauf wollte sich die FPÖ nicht einlassen. Bundeskanzler Sebastian Kurz und Bundespräsident Alexander Van der Bellen wollen sich am Abend äußern.

18.05.2019 UPDATE: 18.05.2019 18:03 Uhr 18 Sekunden

Wien (dpa) - In Österreich stehen die Zeichen auf Neuwahl. Diese Entscheidung sei praktisch sicher, erfuhr die dpa aus politischen Kreisen. Eine Einigung von ÖVP und FPÖ auf eine Fortsetzung der Koalition sei an einer Personalie gescheitert, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA. Die ÖVP soll von der FPÖ die Absetzung von Innenminister Herbert Kickl verlangt haben, um ihr

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?