Plus

Klöckner wirbt bei G20-Treffen für freien Handel

Buenos Aires (dpa) - Beim Treffen der G20-Agrarminister in Buenos Aires hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner für einen freien Handel mit Lebensmitteln und Agrarerzeugnissen geworben. Sie wolle einen regelbasierten und offenen Handel ohne Protektionismus. "Ich traue unserer Landwirtschaft zu, im Wettbewerb zu bestehen", sagte sie weiter. Auch ihr spanischer Kollege Luis Planas warnte vor einem Zoll-Wettrüsten. Der Protektionismus und die Handelskriege, vor allem im Agrarbereich, seien ausgesprochen schädlich.

28.07.2018 UPDATE: 28.07.2018 07:53 Uhr 15 Sekunden

Buenos Aires (dpa) - Beim Treffen der G20-Agrarminister in Buenos Aires hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner für einen freien Handel mit Lebensmitteln und Agrarerzeugnissen geworben. Sie wolle einen regelbasierten und offenen Handel ohne Protektionismus. "Ich traue unserer Landwirtschaft zu, im Wettbewerb zu bestehen", sagte sie weiter. Auch ihr spanischer Kollege Luis Planas

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?