Plus Kirche

Landeskirche wählt Nachfolge für Landesbischof July

Die Synode der württembergischen Landeskirche hat am Donnerstag als Kirchenparlament der Protestanten mit der Wahl eines neuen Landesbischofs oder einer Landesbischöfin begonnen. Gesucht wird eine Nachfolge für Landesbischof Frank Otfried July, der seit 2005 Bischof in Württemberg ist.

17.03.2022 UPDATE: 17.03.2022 11:47 Uhr 23 Sekunden
Landesbischof Frank Otfried July
Für Landesbischof Frank Otfried July der württembergischen Landeskirche wird eine Nachfolge gesucht.

Stuttgart (dpa/lsw) - July geht im Sommer in den Ruhestand. Eine Bewerberin und zwei Kandidaten machen sich Hoffnungen. Neben der Pfarrerin Viola Schrenk treten der Ulmer Dekan Ernst-Wilhelm Gohl und Gottfried Heinzmann, der Chef eines diakonischen Unternehmens, zur Wahl an.

Geplant ist, dass sich die Synode bis Donnerstagabend mehrheitlich auf einen Kandidierenden einigt. Allerdings

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.