Plus

Italien wählt neues Parlament - Rechtsruck erwartet

Rom (dpa) - Italien wählt heute ein neues Parlament. Starken Zulauf dürften letzten Umfragen zufolge rechtspopulistische und europakritische Parteien bekommen. Allerdings wird ein unklares Ergebnis ohne eindeutigen Gewinner erwartet. Die Wahllokale sind von 7.00 bis 23.00 Uhr geöffnet. Ein offizielles Ergebnis wird erst morgen Vormittag erwartet. In Umfragen lag das Mitte-Rechts-Bündnis von Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi vorne, den regierenden Sozialdemokraten droht ein Debakel.

04.03.2018 UPDATE: 04.03.2018 00:33 Uhr 14 Sekunden

Rom (dpa) - Italien wählt heute ein neues Parlament. Starken Zulauf dürften letzten Umfragen zufolge rechtspopulistische und europakritische Parteien bekommen. Allerdings wird ein unklares Ergebnis ohne eindeutigen Gewinner erwartet. Die Wahllokale sind von 7.00 bis 23.00 Uhr geöffnet. Ein offizielles Ergebnis wird erst morgen Vormittag erwartet. In Umfragen lag das Mitte-Rechts-Bündnis von

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?