Plus In 80 Tagen um die Welt

Segler Herrmann nach Vendée-Globe: "Unglaubliche Erfahrung"

Boris Herrmann wird bei der Vendée Globe Fünfter. Eine Kollision mit einem Trawler macht seine Siegchancen zunichte. Dennoch ist Herrmann ein Gewinner - und ein Gewinn für den deutschen Segelsport. Ob er noch einmal startet, lässt er offen.

28.01.2021 UPDATE: 28.01.2021 06:58 Uhr 3 Minuten, 13 Sekunden
Boris Herrmann
Weltumsegler Boris Herrmann bei seiner Ankunft in Les Sables d'Olonne. Foto: Team-Malizia.com/dpa

Les Sables-d'Olonne (dpa) - Mit einem dicken rot-weißen Wollpullover, einer Teamweste und -Basecap berichtete Boris Herrmann bei der Online-Pressekonferenz in fließendem Französisch gut gelaunt über sein Abenteuer Vendée Globe.

Der verpasste Podiumsplatz bei der Weltumsegelung wegen der Kollision mit einem Fischtrawler am Abend zuvor schien ihm am Donnerstag nichts mehr auszumachen.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?