Plus

Haus brennt - Straßenbahn als Notunterkunft

Essen (dpa) - Eine Straßenbahn hat in Essen kurzzeitig als Notunterkunft während eines Wohnhausbrandes gedient. Alle Bewohner hatten das Haus am Morgen bereits verlassen, als die Einsatzkräfte eintrafen, wie die Feuerwehr mitteilte. Verletzt war niemand. Rund 25 Feuerwehrleute mit zwei Löschzügen waren im Einsatz, da passte eine eintreffende Straßenbahn nicht mehr vorbei. Da es regnete, brachte die Feuerwehr die Hausbewohner während des Einsatzes in der trockenen Bahn unter. Details zur Brandursache und Schadenshöhe waren noch unklar. Nach rund einer Stunde war der Brand laut Feuerwehr gelöscht.

10.01.2020 UPDATE: 10.01.2020 09:03 Uhr 20 Sekunden

Essen (dpa) - Eine Straßenbahn hat in Essen kurzzeitig als Notunterkunft während eines Wohnhausbrandes gedient. Alle Bewohner hatten das Haus am Morgen bereits verlassen, als die Einsatzkräfte eintrafen, wie die Feuerwehr mitteilte. Verletzt war niemand. Rund 25 Feuerwehrleute mit zwei Löschzügen waren im Einsatz, da passte eine eintreffende Straßenbahn nicht mehr vorbei. Da es regnete,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?