Plus Gehaltsobergrenzen-Diskussion

Eberls Vorschlag: Warum nicht die Kadergröße beschränken?

Mönchengladbach (dpa) - In der Diskussion über Sparmaßnahmen und mögliche Gehaltsobergrenzen im Profifußball hat Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl einen weiteren Vorschlag ins Gespräch gebracht.

06.07.2020 UPDATE: 06.07.2020 06:08 Uhr 1 Minute, 32 Sekunden
Max Eberl
Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl kann sich vorstellen, dass die Clubs die Kadergrößen beschränken. Foto: Stefan Puchner/dpa

Mönchengladbach (dpa) - In der Diskussion über Sparmaßnahmen und mögliche Gehaltsobergrenzen im Profifußball hat Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl einen weiteren Vorschlag ins Gespräch gebracht.

"Warum nicht die Kadergröße beschränken? Das könnte die Kostenseite entlassen", sagte der 46-Jährige dem "kicker". Zwar sei Borussia relativ stabil durch die Krise gekommen und

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?