Plus

Flüchtlingsunterkünfte blieben 2017 Ziel rechter Angriffe

Frankfurt (dpa) - Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte bleiben laut einem Bericht der "Frankfurter Rundschau" in Deutschland weiter ein Problem. Die Zahl solcher Straftaten sei aber im Vergleich zu den beiden Vorjahren deutlich zurückgegangen, berichtete die Zeitung unter Berufung auf das Bundeskriminalamt. Demnach zählte das BKA in diesem Jahr bis Mitte Dezember 264 solcher Straftaten. In 251 Fällen macht das BKA demnach rechtsextreme Täter verantwortlich. In 13 Fällen könne eine politische Motivation noch nicht ausgeschlossen werden.

22.12.2017 UPDATE: 22.12.2017 02:53 Uhr 17 Sekunden

Frankfurt (dpa) - Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte bleiben laut einem Bericht der "Frankfurter Rundschau" in Deutschland weiter ein Problem. Die Zahl solcher Straftaten sei aber im Vergleich zu den beiden Vorjahren deutlich zurückgegangen, berichtete die Zeitung unter Berufung auf das Bundeskriminalamt. Demnach zählte das BKA in diesem Jahr bis Mitte Dezember 264 solcher Straftaten. In 251

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?