Plus FC Bayern München

Szenen einer Ehe: Wie Hoeneß und Breitner sich fremd wurden

Ein altes Lied von Franz Beckenbauer besitzt vermutlich nur bedingt Gültigkeit: Gute Freunde kann man wohl doch trennen. Die langjährigen Bayern-Kumpels Uli Hoeneß und Paul Breitner liefern dafür Anschauungsunterricht.

27.11.2018 UPDATE: 27.11.2018 08:18 Uhr 2 Minuten, 39 Sekunden
Anno 1973
In den 70er-Jahren waren sie beste Freunde: Uli Hoeneß (l) und Paul Breitner. Foto: Istvan Bajzat

München (dpa) - Früher teilten Uli Hoeneß und Paul Breitner sogar das Bett. Das war in den 70ern nicht besonders ungewöhnlich, schließlich waren der Uli und der Paul beim FC Bayern ja auch Zimmergenossen. Freunde waren sie sogar - eigentlich fast noch ein bisschen mehr.

"Es klingt vielleicht blöd, aber der Uli und ich haben oft den Eindruck eines alten Ehepaars gemacht", erzählte

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?