Plus

Evakuierung in Dortmund - Hauptbahnhof teils gesperrt

Dortmund (dpa) - Wegen vier möglicher Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg ist in Dortmund am Morgen eine aufwendige Evakuierung fortgesetzt worden. Das Ordnungsamt habe mit den Evakuierungsmaßnahmen in einem dicht besiedelten Wohngebiet in der Innenstadt begonnen, teilte die Stadt Dortmund per Twitter mit. Die betroffenen Anwohner wurden aufgefordert, ihre Häuser zu räumen. Der Haupteingang des Hauptbahnhofs sei gesperrt, twitterte die Deutsche Bahn. Ab dem Mittag wird auch der Bahnverkehr im Ruhrgebiet eingeschränkt. Der Fernverkehr wird großräumig umgeleitet.

12.01.2020 UPDATE: 12.01.2020 09:33 Uhr 18 Sekunden

Dortmund (dpa) - Wegen vier möglicher Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg ist in Dortmund am Morgen eine aufwendige Evakuierung fortgesetzt worden. Das Ordnungsamt habe mit den Evakuierungsmaßnahmen in einem dicht besiedelten Wohngebiet in der Innenstadt begonnen, teilte die Stadt Dortmund per Twitter mit. Die betroffenen Anwohner wurden aufgefordert, ihre Häuser zu räumen. Der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?