Plus

Dobrindt nennt Scholz-Haushalt "Therapiepaket für die SPD"

Berlin (dpa) - CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat die Haushaltspläne von Finanzminister Olaf Scholz scharf kritisiert. Die Pläne seien kein Zukunftshaushalt für Deutschland, sondern ein Therapiepaket für die SPD, sagte Dobrindt der dpa. Vor Dobrindt hatte auch CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak die jüngsten sozialpolitischen Versprechen der SPD massiv kritisiert. Der "Passauer Neuen Presse" sagte Ziemiak, es sei wichtig, noch einmal festzustellen: Olaf Scholz sei Finanzminister der Bundesrepublik und kein "Minister für das Wohlfühlprogramm der SPD".

05.03.2019 UPDATE: 05.03.2019 12:48 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat die Haushaltspläne von Finanzminister Olaf Scholz scharf kritisiert. Die Pläne seien kein Zukunftshaushalt für Deutschland, sondern ein Therapiepaket für die SPD, sagte Dobrindt der dpa. Vor Dobrindt hatte auch CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak die jüngsten sozialpolitischen Versprechen der SPD massiv kritisiert. Der "Passauer Neuen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?