Plus

Dänische Regierungschefin bedauert Trumps Besuchsabsage

Stockholm (dpa) - Dänemarks Regierungschefin Mette Frederiksen hat mit Bedauern darauf reagiert, dass US-Präsident Donald Trump seinen Besuch nach dem Nein zu einem Verkauf Grönlands abgesagt hat. "Ich glaube nicht, dass Dänemark und die USA eine Krise haben", sagte sie in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Der US-Präsident hatte seine Absage auf Twitter damit begründet, dass Frederiksen nicht über einen Verkauf der zu Dänemark gehörenden Insel reden wolle. Trumps Besuch war für den 2. und 3. September geplant.

21.08.2019 UPDATE: 21.08.2019 16:53 Uhr 18 Sekunden

Stockholm (dpa) - Dänemarks Regierungschefin Mette Frederiksen hat mit Bedauern darauf reagiert, dass US-Präsident Donald Trump seinen Besuch nach dem Nein zu einem Verkauf Grönlands abgesagt hat. "Ich glaube nicht, dass Dänemark und die USA eine Krise haben", sagte sie in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Der US-Präsident hatte seine Absage auf Twitter damit begründet, dass Frederiksen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?