Plus

Britische Labour-Partei pocht auf Neuwahl

London (dpa) - Noch bevor die britische Premierministerin Theresa May ihren "Plan B" für den Brexit vorlegt, erneuert die oppositionelle Labour-Partei ihre Forderung nach Neuwahlen. May war im Unterhaus mit ihren Vorstellungen zum EU-Austritt gescheitert, hatte anschließend aber einen von Labour eingebrachten Misstrauensantrag überstanden. Eine Neuwahl sei der einzige Weg, "den radikalen Wandel einzuleiten, den diese Land braucht", sagte der Brexit-Schattenminister Labours, Keir Starmer, in London. May lehnt die Option einer Neuwahl bisher ab und betont, sie suche den Konsens aller Parteien.

19.01.2019 UPDATE: 19.01.2019 17:53 Uhr 18 Sekunden

London (dpa) - Noch bevor die britische Premierministerin Theresa May ihren "Plan B" für den Brexit vorlegt, erneuert die oppositionelle Labour-Partei ihre Forderung nach Neuwahlen. May war im Unterhaus mit ihren Vorstellungen zum EU-Austritt gescheitert, hatte anschließend aber einen von Labour eingebrachten Misstrauensantrag überstanden. Eine Neuwahl sei der einzige Weg, "den radikalen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?