Plus

Botschafter: Supertanker soll am Abend Gibraltar verlassen

Gibraltar (dpa) - Der vor mehr als sechs Wochen festgesetzte Supertanker mit iranischem Öl an Bord wird voraussichtlich noch am Abend in See stechen. "Zwei Expertenteams sind auf dem Weg nach Gibraltar, um das Schiff startklar zu machen. ... Wir gehen davon aus, dass der Tanker noch heute Abend auslaufen kann", twitterte der iranische Botschafter in London, Hamid Baeidineschad. Die Behörden in Gibraltar und die britische Royal Navy hatten den Tanker wegen des Verdachts auf illegale Öllieferungen an Syrien festgesetzt.

18.08.2019 UPDATE: 18.08.2019 16:54 Uhr 18 Sekunden

Gibraltar (dpa) - Der vor mehr als sechs Wochen festgesetzte Supertanker mit iranischem Öl an Bord wird voraussichtlich noch am Abend in See stechen. "Zwei Expertenteams sind auf dem Weg nach Gibraltar, um das Schiff startklar zu machen. ... Wir gehen davon aus, dass der Tanker noch heute Abend auslaufen kann", twitterte der iranische Botschafter in London, Hamid Baeidineschad. Die Behörden in

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?