Plus

Bericht: Zahl linker Gewaltdelikte 2018 deutlich gesunken

Berlin (dpa) - Die Zahl linksgerichteter Gewalttaten ist einem Zeitungsbericht zufolge im vergangenen Jahr deutlich gesunken. Der Berliner "Tagesspiegel" berichtet, die Polizei habe 2018 etwas mehr als 1300 Gewaltdelikte gezählt, die von Autonomen und anderen Linken verübt worden seien, im Jahr zuvor waren es noch 1967. Auch bei den von Linksextremisten begangenen Straftaten insgesamt habe sich ein Rückgang von 9752 im Jahr 2017 auf gut 7000 im vergangenen Jahr ergeben. Als wesentlichen Grund sähen Sicherheitskreise das Fehlen eines "Großereignisses" wie der G20-Gipfel im Juli 2017 in Hamburg.

10.05.2019 UPDATE: 10.05.2019 17:58 Uhr 18 Sekunden

Berlin (dpa) - Die Zahl linksgerichteter Gewalttaten ist einem Zeitungsbericht zufolge im vergangenen Jahr deutlich gesunken. Der Berliner "Tagesspiegel" berichtet, die Polizei habe 2018 etwas mehr als 1300 Gewaltdelikte gezählt, die von Autonomen und anderen Linken verübt worden seien, im Jahr zuvor waren es noch 1967. Auch bei den von Linksextremisten begangenen Straftaten insgesamt habe

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?