Plus

Barley will Maklergebühr bei Hauskauf neu regeln

Berlin (dpa) - Justizministerin Katarina Barley will durchsetzen, dass beim Kauf und Verkauf von Wohnungen und Häusern derjenige den Makler bezahlt, der ihn beauftragt - so wie das schon bei Vermietungen der Fall ist. Ein eigenes Zuhause werde gerade für junge Menschen und Familien immer schwerer zu finanzieren. Oft müssten Käufer enorme Maklerkosten tragen, obwohl der Verkäufer den Makler beauftragt hat, sagte sie der "Süddeutschen Zeitung". Mit der Neuregelung sollten Käufer bei den Nebenkosten des Immobilienerwerbs entlastet werden.

25.02.2019 UPDATE: 25.02.2019 10:28 Uhr 18 Sekunden

Berlin (dpa) - Justizministerin Katarina Barley will durchsetzen, dass beim Kauf und Verkauf von Wohnungen und Häusern derjenige den Makler bezahlt, der ihn beauftragt - so wie das schon bei Vermietungen der Fall ist. Ein eigenes Zuhause werde gerade für junge Menschen und Familien immer schwerer zu finanzieren. Oft müssten Käufer enorme Maklerkosten tragen, obwohl der Verkäufer den Makler

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?