Plus

Ausschreitungen nach Massenprotest in Hongkong

Hongkong (dpa) - Nach der Großdemonstration von rund einer Million Menschen in Hongkong gegen geplante Auslieferungen an China ist es in der Nacht zu Ausschreitungen gekommen. Es gab Verletzte und Festnahmen. Nachdem sich der friedliche Massenprotest am Abend aufgelöst hatte, versuchten einige hundert radikale Demonstranten, Absperrgitter einzureißen und den Legislativrat und Regierungssitz zu stürmen. Polizisten setzten Schlagstöcke und Pfefferspray ein. Später soll es auch noch an einigen anderen Orten zu weiteren kleineren Zwischenfällen gekommen sein.

10.06.2019 UPDATE: 10.06.2019 03:48 Uhr 17 Sekunden

Hongkong (dpa) - Nach der Großdemonstration von rund einer Million Menschen in Hongkong gegen geplante Auslieferungen an China ist es in der Nacht zu Ausschreitungen gekommen. Es gab Verletzte und Festnahmen. Nachdem sich der friedliche Massenprotest am Abend aufgelöst hatte, versuchten einige hundert radikale Demonstranten, Absperrgitter einzureißen und den Legislativrat und Regierungssitz zu

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?