Plus

Tausende bei Demo gegen "menschenfeindliche" Flüchtlingspolitik

Frankfurt/Main (dpa) - Rund 6300 Menschen haben laut Polizei am Abend in Frankfurt gegen die ihrer Meinung nach "menschenfeindliche" Flüchtlingspolitik der Bundesregierung demonstriert. Die Veranstalter sprachen von mehr als 8000 Teilnehmern. Unter dem Motto "Seebrücke statt Seehofer - Demo für Humanität und Menschenrecht" hatten Initiativen zur Kundgebung aufgerufen. In Anspielung auf die Rettungswesten von Bootsflüchtlingen trugen viele Demonstranten orangefarbene Westen. Der Protest richtete sich gegen einen geplanten Besuch von Bundesinnenminister Horst Seehofer in Frankfurt.

17.09.2018 UPDATE: 17.09.2018 20:53 Uhr 17 Sekunden

Frankfurt/Main (dpa) - Rund 6300 Menschen haben laut Polizei am Abend in Frankfurt gegen die ihrer Meinung nach "menschenfeindliche" Flüchtlingspolitik der Bundesregierung demonstriert. Die Veranstalter sprachen von mehr als 8000 Teilnehmern. Unter dem Motto "Seebrücke statt Seehofer - Demo für Humanität und Menschenrecht" hatten Initiativen zur Kundgebung aufgerufen. In Anspielung auf die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?