Plus

Murray sieht Djokovic als Favoriten

Melbourne (dpa) - Boris-Becker-Schützling Novak Djokovic sieht "keinen klaren Favoriten", für den von Amélie Mauresmo trainierten Andy Murray wäre ein Sieg eine "Trendwende".

31.01.2015 UPDATE: 31.01.2015 09:21 Uhr 1 Minute, 28 Sekunden
Einschätzung
Andy Murray sieht sich im Finale als Außenseiter. Foto: Made Nagi

Melbourne (dpa) - Boris-Becker-Schützling Novak Djokovic sieht "keinen klaren Favoriten", für den von Amélie Mauresmo trainierten Andy Murray wäre ein Sieg eine "Trendwende".

Vor dem Duell der guten Kumpels im Endspiel der Australian Open am Sonntag in Melbourne üben sich beide Protagonisten in Zurückhaltung.

"Ich habe hier noch nie gegen ihn gewonnen. Die letzten vier oder fünf

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?