Plus

Erst Elektronik, dann Getriebe: Vettel ausgebremst

Sotschi (dpa) - Erst Probleme mit der Elektronik, dann auch noch das Getriebe: Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel hat bei seiner Aufholjagd nach WM-Spitzenreiter Nico Rosberg schon vor dem Großen Preis von Russland die nächsten empfindlichen Dämpfer erlitten.

29.04.2016 UPDATE: 29.04.2016 10:51 Uhr 1 Minute, 51 Sekunden
Sebastian Vettel
Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hatte Probleme mit der Technik. Foto: Srdjan Suki

Sotschi (dpa) - Erst Probleme mit der Elektronik, dann auch noch das Getriebe: Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel hat bei seiner Aufholjagd nach WM-Spitzenreiter Nico Rosberg schon vor dem Großen Preis von Russland die nächsten empfindlichen Dämpfer erlitten.

Der viermalige Formel-1-Weltmeister musste seinen SF-16H eine Stunde vor Ende des zweiten Freien Trainings in Sotschi nur wenige

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?