Plus Bundesliga

Hütters Déjà-vu: Augsburger Sieg bringt Gladbach in Gefahr

Adi Hütter startet als Trainer in Mönchengladbach exakt so schwach wie einst in Frankfurt. Dort kam später eine Blütezeit - nun wieder? Beim 0:1 in Augsburg überlistet ihn der gegnerische Trainer.

19.09.2021 UPDATE: 19.09.2021 10:58 Uhr 2 Minuten, 8 Sekunden
Adi Hütter
Startet als Trainer in Mönchengladbach exakt so schwach wie einst in Frankfurt: Adi Hütter (M). Foto: Matthias Balk/dpa

Augsburg (dpa) - Ein glückliches Joker-Händchen wie Markus Weinzierl mit Florian Niederlechner beim Augsburger "Drehbuch"-Sieg hätte auch Adi Hütter gerne gehabt.

Stattdessen muss der Österreicher nach dem 0:1 (0:0) in Augsburg die erste Krise als Gladbach-Trainer managen. "Wir sind sehr enttäuscht und verärgert, dass wir nicht mal einen Punkt mitnehmen", sagte Hütter nach der dritten

(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.