Plus

Ätna-Ausbruch auf Sizilien hält an - Vulkan lässt Erde beben

Catania (dpa) - Der jüngste Ausbruch des Vulkans Ätna auf Sizilien hält an. In seinem Umfeld kam die Erde auch heute nicht zur Ruhe: Seit gestern Morgen erschütterten Hunderte leichtere und teils stärkere Beben die Region. Durch die Eruption habe sich am Vulkan ein zwei Kilometer langer Spalt aufgetan, aus dem sich Lava ergoss, erklärte das Nationale Institut für Geophysik und Vulkanologie. In der Gemeinde Zafferana Etnea ging Ascheregen nieder. Der Ätna gehört zu den aktivsten Vulkanen der Welt. Es kommt immer wieder zu kleineren und größeren Eruptionen.

25.12.2018 UPDATE: 25.12.2018 14:53 Uhr 20 Sekunden

Catania (dpa) - Der jüngste Ausbruch des Vulkans Ätna auf Sizilien hält an. In seinem Umfeld kam die Erde auch heute nicht zur Ruhe: Seit gestern Morgen erschütterten Hunderte leichtere und teils stärkere Beben die Region. Durch die Eruption habe sich am Vulkan ein zwei Kilometer langer Spalt aufgetan, aus dem sich Lava ergoss, erklärte das Nationale Institut für Geophysik und Vulkanologie. In

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+