Anzeige
Mannheim

Den Maimarktbummel wieder unbeschwert genießen

Vom 30. April bis 10. Mai präsentieren sich rund 800 Aussteller in 31 Hallen und auf dem Freigelände

27.04.2022 UPDATE: 27.04.2022 10:41 Uhr 2 Minuten, 45 Sekunden

zg. Entspannt über den Maimarkt bummeln, sich nach Neuheiten umsehen und aus den Sonderschauen wertvolle Infos und Tipps mit nach Hause nehmen – das dürfen Maimarkt-BesucherInnen vom 30. April bis 10. Mai von 9 bis 18 Uhr und zwar ohne Mund-Nasen-Schutz (laut der neuen Landesverordnung, die seit 3. April in Kraft ist, entfallen bei Veranstaltungen alle Corona-Beschränkungen). In den Hallen sorgen aber Ventilatoren für ständigen Luftaustausch. Breite Gänge und großzügige Abstände zwischen den einzelnen Ständen ermöglichen ein Flanieren ohne Tuchfühlung. Wer sich besonders umsichtig und rücksichtsvoll verhalten möchte, darf selbstverständlich einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Bei der Anfahrt mit Bussen und Bahnen ist das nach derzeitigem Stand sogar noch Pflicht.

Auf dem Maimarkt Mannheim präsentieren rund 800 Aussteller in 31 Hallen und auf dem großen Freigelände Innovationen und Klassiker, die den Alltag praktischer, gesünder, nachhaltiger oder einfach schöner machen.

Offizielle Eröffnung

Peter Hauk, Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, und Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz sind die Redner der offiziellen Eröffnung des Maimarktes Mannheim am Samstag, den 30. April, um 10 Uhr im Festzelt. Im Anschluss wird sich der Vertreter der Landesregierung gemeinsam mit dem Stadtoberhaupt und Ehrengästen bei einem Rundgang über die Angebote informieren. "Der Maimarkt als größte Regional- und Verbrauchermesse Deutschlands rückt die bäuerliche Landwirtschaft und mittelständisch geprägte Ernährungswirtschaft aus Baden-Württemberg erneut in den Fokus", so Hauk, der bereits mehrfach Gast auf dem Maimarkt war. "Das ist ein Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit und Produkte unserer heimischen Erzeuger und Verarbeiter. Wie wichtig regionale Produkte und regionale Lieferketten sind, haben uns die weltweiten und leider auch europäischen Krisen erneut vor Augen geführt."

So schön vielseitig

Schauen, flanieren, kaufen und staunen: Was wäre der Maimarkt Mannheim ohne seine Sonderschauen! Sie zeigen den Alltag aus neuen Perspektiven, geben Inspirationen für ein gesünderes, nachhaltigeres, abwechslungsreiches Leben und bieten Ausflugstipps,  klimafreundliche Technologien, heimische Produkte und vieles mehr. Sogar ein Blick in die Zukunft ist dabei.

Schlösser, Museen, Ausflugsziele und Unternehmen aus der Region – in Halle 35 zeigt sich die Metropolregion von ihren schönsten Seiten für Häuslebauer, Energiesparer, Pendler und Reiselustige. Angesagt sind Winzerfamilien, Hoheiten und altes Handwerk, aber auch täglich wechselnde Mitmach-Aktionen wie "Seedballs" kneten oder ein PET-Windspiel basteln. Beim Metropolissimo-Quiz können BesucherInnen spielerisch ihr Wissen über die Region testen. Interessierte finden News und praktische Tipps rund um klimafreundliche Energieversorgung und Elektromobilität. Für Entdeckungsreisen ins Umland gibt es Infos ...