Plus Turnier in Katar

Umgang mit Homosexuellen: Einige Waliser boykottieren WM

Trotz der ersten WM-Qualifikation seit 1958 werden einige Mitarbeiter des walisischen Fußball-Verbandes nicht zur Weltmeisterschaft in Katar reisen.

12.06.2022 UPDATE: 12.06.2022 14:43 Uhr 39 Sekunden
Fußball-WM in Katar
Die Fußball-WM findet Ende des Jahres in Katar statt.

Berlin (dpa) - Sie wollen damit ein Zeichen gegen die Diskriminierung Homosexueller in dem Wüstenstaat setzen. "Sie werden nicht zu dem Turnier reisen, und es ist absolut ihr Recht", sagte Verbandschef Noel Mooney der BBC. Ein Turnier-Boykott sei dagegen nicht "das Richtige", ergänzte Mooney.

Homosexualität ist in Katar gesetzlich verboten und wird mit bis zu sieben Jahren Gefängnis

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?