Plus Deutsche Eishockey Liga

Energiekrise bereitet dem Eishockey Sorgen

Eishockey wird fast das ganze Jahr über gespielt. Dafür muss ein immenser Energie-Aufwand betrieben werden. Darum wachsen die Sorgen.

16.08.2022 UPDATE: 16.08.2022 05:34 Uhr 2 Minuten, 39 Sekunden
Gernot Tripcke
Gernot Tripcke, Geschäftsführer der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

Düsseldorf/München(dpa) - Kaum eine Sportart in Deutschland bangt derzeit mehr vor den Konsequenzen der Energiekrise als das Eishockey mit den besonders energieintensiven Eishallen.

Dass sich das Sterben der älteren Hallen nun beschleunigt, gilt als ausgemacht. "Die Gefahr besteht definitiv", sagte der Geschäftsführer der Deutschen Eishockey Liga, Gernot Tripcke, der Deutschen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?