Plus Wandeinsturz Wiesloch

Wusste Stadt nach Metzgerei-Abriss von Schäden an Nachbarhäusern?

Die Stadt und der Rat geben sich zugeknöpft, es gibt Disput hinter verschlossenen Türen und viele Fragen sind offen. Eine davon ist: Gibt es einen Hausabriss auf Kosten des Eigentümers?

11.11.2022 UPDATE: 11.11.2022 06:00 Uhr 3 Minuten, 34 Sekunden
Die Wand war nur mit Planen vor den Wettereinflüssen geschützt. In den frühen Morgenstunden am 2. November gab sie nach und stürzte in die benachbarte Baugrube. Foto: Teufert

Von Timo Teufert

Wiesloch. Wusste die Stadtverwaltung nach dem Abriss der alten Metzgerei in der Schwetzinger Straße von den Schäden an den Nachbarhäusern? Oder waren ihr diese bis zum Einsturz der Hauswand am 2. November nicht bekannt? Um diese Frage sollte es im Ausschuss für Technik und Umwelt am Mittwochabend im Rathaus gehen.

Zwar stellte Oberbürgermeister Dirk

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.