Plus Olympia-Kino Leutershausen

Doku "Ithaka" zeigt den Kampf um Assanges Freiheit

Eindringliche, sehr persönliche Szenen beschreiben den Kampf von Assanges Vater John Shipton und der Familie des Inhaftierten für dessen Freilassung.

12.12.2022 UPDATE: 12.12.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 4 Sekunden
Menschenrechtsaktivist Craig Murray gehört zum engsten Unterstützerkreis Assanges. Im Olympia-Kino sprach er am Samstag, dem Tag der Menschenrechte, mit der Kino-Förderkreis-Vorsitzenden Wiebke Dau-Schmit und AI-Sprecherin Bärbel Luppe (v.li.). Foto: Dorn

Von Volker Knab

Hirschberg-Leutershausen. "No", meinte Craig Murray nach kurzem Nachdenken. Ganz so deprimierend, wie es in einer Frage zuvor angeklungen war, wollte er die aktuelle Lage von Julian Assange dann doch nicht sehen. Der Menschrechtsaktivist gehört zum engsten Unterstützerkreis Assanges, dem inhaftierten Begründer der Enthüllungsplattform "WikiLeaks".

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.