Neckargemünd

Sperrung dauert noch an

Das Abbiegen in Richtung Ziegelhausen ist nicht möglich.

12.09.2022 UPDATE: 14.09.2022 19:45 Uhr 27 Sekunden

Die Friedensbrücke verbindet Neckargemünd mit seinem Ortsteil Kleingemünd und ist die zentrale Verkehrsachse der Stadt. Foto: Alex

Neckargemünd. (cm) Planmäßig haben am Mittwoch die Arbeiten an der Friedensbrücke begonnen. Wegen Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten an der sogenannten "Übergangskonstruktion" auf Kleingemünder Seite – also der Stelle zwischen Brücke und "Ufer" – ist auch noch am heutigen Donnerstag das Abbiegen von Neckargemünd kommend nach links auf die Landesstraße L534 in Richtung Heidelberg-Ziegelhausen nicht möglich. Wer in diese Richtung möchte, muss zunächst in Richtung Neckarsteinach abbiegen und dann im Kreisel wenden. Die Arbeiten sollen dazu beitragen, dass die Friedensbrücke noch lange hält. Nach Angaben des Regierungspräsidiums in Karlsruhe – es ist für das Bauwerk und die darüber verlaufende Bundesstraße B37 zuständig – wurden bei Kontrollen Schäden entdeckt. Es werden Schraubverbindungen ausgetauscht.

Ort des Geschehens
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.