Plus Hirschberg

Die CDU würde ein Bürgerbegehren aktiv unterstützen

Die Mehrheit des Gemeinderats verpasst bei der Ortsumgehung eine Jahrhundertchance. Es herrscht ein Unverständnis für diese Entscheidung.

10.01.2023 UPDATE: 10.01.2023 06:00 Uhr 1 Minute, 45 Sekunden
Seit gut einem halben Jahrhundert diskutieren die Hirschberger schon über eine Ortsumgehung oder seit Neuestem „Randentlastungsstraße“. Der Gemeinderat wird nun entscheiden, ob das Projekt weiterverfolgt werden soll beziehungsweise die Entscheidung den Bürgern überlässt. Foto: Kreutzer

Hirschberg. (zg/ans) In der jüngsten Sitzung des Hirschberger Gemeinderats hat sich dieser mehrheitlich gegen einen Beschluss zur weiteren Prüfung einer möglichen Umgehung der Ortsdurchfahrt Großsachsen auf der durch Verkehr stark belasteten B 3. Genauso entschied der Gemeinderat inklusive der Stimme von Bürgermeister Ralf Gänshirt, gegen eine Beteiligung der Bürger "in dieser, insbesondere

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.