Edingen-Neckarhausen

Wohl kein neuer Lebensmittelladen im Markthaus

Um einen möglichen Edeka-Markt soll es in einer Einwohnerversammlung gehen.

24.06.2022 UPDATE: 27.06.2022 06:00 Uhr 23 Sekunden

Archiv-Foto: Pilz

Edingen-Neckarhausen. (krs) Heike Dehoust (UBL-FDP/FW) wollte in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats wissen, ob es etwas Neues in Sachen Markthaus gebe. Bürgermeister Simon Michler verneinte und verwies auf eine geplante Einwohnerversammlung am 14. Juli in Neckarhausen. Dabei soll es um den möglichen Edeka-Markt und die Nahversorgung in dem Ortsteil gehen. "Wenn man miteinander diskutiert, kommen manchmal ganz neue Ideen dabei heraus", sagte der Bürgermeister.

Auf weitere Nachfrage Dehousts betonte er, dass es in den Räumlichkeiten des Markthauses wohl keinen Lebensmittelladen mehr geben wird, "zumindest nicht mit dem jetzigen Eigentümer". Die Gemeinde selbst hat in dem Gebiet keine eigenen Flächen.

Auch interessant
Edingen-Neckarhausen: Das Markthaus in Neckarhausen schließt
Edingen-Neckarhausen: Gemeinde kann sich Vollsortimenter vorstellen
Edingen-Neckarhausen: Ladeninhaber sehen sich gegenüber Supermärkten benachteiligt
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.