Dossenheim

Straßenbeleuchtung fiel aus

Auf Heimweg blieb es dunkel. Die Ursache war ein Kurzschluss.

13.02.2024 UPDATE: 12.02.2024 19:46 Uhr 42 Sekunden

Symbolfoto: dpa-Archiv

Dossenheim. (lew) Ein Teil der Dossenheimer Straßenbeleuchtung ist am Wochenende ausgefallen. Das bestätigte Netze-BW-Sprecher Jörg Busse am Montag auf RNZ-Nachfrage. Nach Rücksprache mit den Kollegen vor Ort könne er mitteilen, dass von dem Ausfall der Straßenbeleuchtung insgesamt etwas weniger als ein Viertel der Kommune betroffen war: ein Teil der Hauptstraße, "Im Reigart" sowie die Nebenstraßen, Teile des Gassenwegs und im Zuge der Schaltmaßnahmen kurzzeitig ein weiterer Teil des Oberdorfs.

"Die Störung ist der Netze BW am späten Samstagabend gemeldet worden", so Busse. Daraufhin sei die Störung noch in der Nacht behoben worden, sodass gegen 2.30 Uhr die Straßenbeleuchtung wieder voll funktionsfähig war. Wer am Samstag um diese Zeit etwa von einer Fastnachtsfeier nach Hause kam, musste diesen Weg im Dunkeln antreten.

Ursache für die Störung war dem Sprecher zufolge ein Kurzschluss in einem Kabel, der die Sicherung zum Auslösen brachte. "Das betroffene Kabel wurde ausgeklemmt, die Lampen können durch das übrige Netz problemlos betrieben werden." Lediglich eine Lampe könne derzeit nicht versorgt werden. Die genaue Fehlerstelle werde nun mit Hilfe eines Kabelmesswagens eingemessen und die Reparatur soll zeitnah erfolgen.

Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.