Plus

Flüchtlinge protestieren gegen Unterbringung

Seit Freitag übernachten Asylbewerber in Walldorf im Freien statt in der Gemeinschaftsunterkunft des Rhein-Neckar-Kreises

07.09.2015 UPDATE: 08.09.2015 06:00 Uhr 2 Minuten, 36 Sekunden

Vertreter von Landratsamt und Polizei machten sich gestern vor Ort im Walldorfer Industriegebiet ein Bild von den Zuständen in der Flüchtlingsunterkunft - und befanden sie als "absolut akzeptabel" für eine Notlösung. Foto: Pfeifer

Seit Freitag übernachten Asylbewerber in Walldorf im Freien statt in der Gemeinschaftsunterkunft des Rhein-Neckar-Kreises

Walldorf. (seb) "Wir wollen wie Menschen behandelt werden", sagt der 46-jährige syrische Flüchtling auf Englisch, der auch für seine Schicksalsgenossen spricht. "Für eine Notunterkunft ist das absolut akzeptabel", meint Stefan Becker, Ordnungsamtsleiter im

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?