Plus Walldürn

Trockenjahre haben im Stadtwald Spuren hinterlassen

Die sich lichtenden Baumkronen ziehen sich durch den Stadtwald. Mit Eiche und Kiefer will man sich für das verändernde Klima rüsten.

25.07.2022 UPDATE: 25.07.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 49 Sekunden
Mitglieder des Walldürner Gemeinderats haben sich bei der Waldbegehung über den Zustand des Stadtwalds informiert und erfahren, wohin die Reise in Zeiten der Klimakrise gehen soll. Foto: Bernd Stieglmeier

Walldürn. (Sti.) Das magische Dreieck der Forsteinrichtung besteht aus den Eckpunkten Vorrat, Zuwachs und Nutzung. Das erfuhren die Mitglieder des Gemeinderats bei einer Waldbegehung mit Forsteinrichter Thomas Lehn vom Regierungspräsidium Freiburg. Der Mitarbeiter der Forstdirektion führte das Gremium zusammen mit dem Walldürner Forstbetriebsleiter René Maxeiner und den drei Revierleitern

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.