Walldürn

Odenwälder Freilandmuseum legt am Sonntag Fokus auf Kinder

Beim Kindertag gibt es Märchenaufführungen, Mitmachstationen und eine Kinderolympiade.

05.08.2022 UPDATE: 05.08.2022 06:00 Uhr 51 Sekunden
Wäsche waschen ohne Maschine: eigentlich eine anstrengende Arbeit, für Kinder ein Spaß. Foto: Freilandmuseum

Gottersdorf. (pm) "Alles dreht sich um die Kinder!" Das verspricht das Odenwälder Freilandmuseum für Sonntag, 7. August.

Märchenhaft wird es am Vormittag um 11 Uhr mit Tina Stier vom "Mobilen Kindertheater Odenwald". Sie erzählt lebendig und spannend Märchenklassiker und bezieht die jungen Zuschauer spielerisch mit in die Erzählung ein. Um 12 Uhr streifen Clown "Seppelino" und seine Gehilfin "Fridoline" durch das Gelände und erfreuen mit ihren Clown-Einlagen große und kleine Besucher.

Am Nachmittag gibt es zwei Vorstellungen mit dem Puppentheater "Larifari". In der ersten Vorstellung "Hut ab vor Emil" trifft der Rabe Eddi auf eine sprechende Vogelscheuche. Was dann passiert, erfahren die Besucher ab 14 Uhr. Die zweite Vorstellung, ab 15.30 Uhr, handelt von einem vergesslichen König, der ständig seine Krone und sein Zepter verliert. Abhilfe versucht Ritter Wiegand zu schaffen: Er macht sich auf, das "Unvergesslichkeitskraut" zu finden.

Den ganzen Tag über sind im Gelände verschiedene Mitmach- und Aktivstationen aufgebaut: Beispielsweise kann jeder nach Herzenslust Wäsche waschen, mit Farbe experimentieren oder einen leckeren Apfel mit einer Apfelschälmaschine schälen. Geschicklichkeit ist bei der Kinderolympiade gefragt: Stelzenlaufen, Sackhüpfen, Eierlauf und Hufeisenwerfen sind angesagt.

Ort des Geschehens

Info: Das Freilandmuseum hat dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Biergarten hat sonntags von 11.30 bis 17 Uhr geöffnet.

Der Kindertag im Odenwälder Freilandmuseum lockt am Wochenende mit vielen Mitmachstationen, bei denen der Nachwuchs selbst aktiv werden kann. Foto: Freilandmuseum
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.