Buchen

Hier sitzen die Damen auf dem Regiestuhl

Die Ladies Night der Rhein-Neckar-Zeitung am 10. August: Zur Wahl stehen die Filme "Wunderschön", "Contra" und "House of Gucci".

23.06.2022 UPDATE: 24.06.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 39 Sekunden
Die RNZ präsentiert auch beim diesjährigen Buchener Open-Air-Kino wieder einen Wunschfilm. Am 10. August wird bei der beliebten Ladies Night entweder „Wunderschön“, „Contra“ oder „House of Gucci“ ausgestrahlt. Die Leserinnen (und Leser) dürfen abstimmen. Der Film mit den meisten Einsendungen wird dann gezeigt. Foto: Joachim Casel

Buchen. (joc) Ein Highlight beim Buchener Open-Air-Kino (8. bis 14. August) im Innenhof der Stadtwerke ist in jedem Jahr die Ladies Night der Rhein-Neckar-Zeitung mit Wunschfilm, netten Gesprächen und einer Tombola. Und auch in diesem Jahr präsentiert die RNZ am Mittwoch, 10. August, die beliebte Kinonacht für und zu Ehren des zarten Geschlechts.

Und natürlich sitzen auch in diesem Jahr wieder die Damen am Regiepult. Das heißt: Es stehen wieder drei Filme zur Auswahl. Auf dem in der RNZ abgedruckten Coupon (siehe unten) kann man seinen Favoriten ankreuzen und an die RNZ in Buchen schicken oder dort abgeben. Aus allen Einsendern werden Freikarten für die Ladies Night verlost. Der Film mit den meisten Einsendungen wird dann am 10. August mit einem bunten Rahmenprogramm (darunter Verlosung von drei Hauptpreisen) gezeigt.

Hier Infos zu den drei Filmen:

> Wunderschön (Deutschland 2022, 132 Minuten, FSK ab 6, Drama). Regie: Karoline Herfurth. Besetzung: Karoline Herfurth, Nora Tschirner, Martina Gedeck.

Hier finden Sie externe Inhalte von Youtube

Nur mit Ihrer Zustimmung wird dieser Inhalt angezeigt. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie hier


Frauke (Martina Gedeck) steht kurz vor ihrem 60. Geburtstag und findet sich von Tag zu Tag weniger schön. Ihr Mann Wolfi (Joachim Król) hat derweil andere Probleme: Er ist pensioniert und weiß nichts mit sich anzufangen. Ihre Tochter Julie (Emilia Schüle) will als Model durchstarten und versucht krampfhaft, sich dem Schönheitsideal der Branche anzupassen. Leyla (Dilara Aylin Ziem) ist Schülerin und verfolgt das Leben von Julie mit. Mit sich selbst ist sie schon lange nicht mehr zufrieden, sie fühlt sich als Außenseiterin. So ein Leben wie Julie würde sie auch gerne führen, denn in einer Sache ist sie sich sicher: Wenn man so aussieht wie das junge Model, kann das Leben nur besser sein! Währenddessen kämpft Julies Schwägerin Sonja (Karoline Herfurth) mit den Folgen ihrer zwei Schwangerschaften. Ihr Mann Milan (Friedrich Mücke) unterschätzt, welchem Stress sich die junge Mutter aussetzt. Sonjas beste Freundin Vicky (Nora Tschirner) sieht das pragmatisch, für sie war schon immer klar, dass Männer und Frauen nie gleichberechtigt miteinander umgehen werden. Doch sie rechnet nicht mit ihrem Kollegen Franz (Maximilian Brückner), der sie vom Gegenteil überzeugen möchte.

Auch interessant
Open-Air-Kino Buchen: Tolle Kinonächte unter freiem Himmel
37. Auflage: Das gibt es beim "Mosbacher Sommer" 2022
Neckar-Odenwald: Unsere Tipps zum Wochenende

> ...

Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.